Wie funktioniert ein Wohnmobil?

Carado Wohnmobile in Sinsheim

Wie funktioniert ein Wohnmobil?

Die Wohnmobilausstattung – ein Thema, gerade für Neulinge

Jedes Jahr starten neue Camper in das Abenteuer – ob als frischgebackene Besitzer eines Neufahrzeugs oder zum ersten Mal mit einem Mietfahrzeug. Sie stehen vor der Frage, wie funktioniert ein Wohnmobil? Fragen über Fragen. Wir haben eine Liste mit den wichtigsten technischen Funktionen Wohnmobilausstattung zusammengefasst.

In einem Reisemobil müssen Sie keinesfalls auf den Komfort von Ihrem Zuhause verzichten. Ob Küche, Heizung, Stromanschluss oder Wasserversorgung: Alles ist vorhanden, nur etwas anders. Hier einige Erläuterungen zur Wohnmobilausstattung:

Spüle und Herd im Reisemobil

Spüle und Herd im Wohnmobil

Wie genau, erklären wir hier:

In jedem Wohnmobil ist mittlerweile ein Kühlschrank, ein Badezimmer mit Dusche und Toilette, ein Kocher, ein Stromanschluss, eine Heizung und ein Wassertank verbaut.

Kühlschrank

Kühlschrank mit Frostfach

Kühlschrank und separates Frostfach im Wohnmobil

Es gibt zwei unterschiedliche Kühlschranktypen im Reisemobil. Kompressorkühlschränke laufen nur elektrisch, Absorberkühlschränke sind deshalb häufiger verbaut, da sie je nach Verfügbarkeit über Gas, 230 Volt (externe Stromversorgung) oder 12 Volt (Aufbaubatterie) betrieben werden. Die Auswahl der entsprechenden Betriebsart wird durch eine entsprechende Auswahl am Kühlschrank getroffen. Viele neue Absorberkühlschränke funktionieren auch schon automatisch. Absorberkühlschränke haben den Vorteil, dass sie fast geräuschlos sind.

Stromanschluss

Jedes Reisemobil verfügt über eine externe Stromverbindung, über die das Fahrzeug von außen mit 230 Volt versorgt wird. Über diesen Stromanschluss kann das Wohnmobil auf Campingplätzen und Stellplätzen oder auch zu Hause, z. B. bei Nichtbenutzung mit 230 Volt versorgt werden und die Aufbaubatterie und Starterbatterie geladen werden. Zum Anschluss des Stromes benötigt man für das Reisemobil eine blaue CEE-Steckkupplung, welche genormt sein muss und bis zum Anschlag in die Einspeisesteckdose am Reisemobil gesteckt wird.

Bordbatterie/Aufbaubatterie

Die Batterie versorgt alle elektrisch betriebenen Geräte mit Reisemobil mit Strom und ermöglicht, je nach Kapazität, für einige Zeit unabhängig vom Stromnetz zu sein.

Toilette

Badezimmerausstattung

Toilette und Waschbecken im Camper

Auch ein „stilles Örtchen“ befindet sich mittlerweile in jedem Reisemobil. Die Toilette wird im Wohnmobil über das Frischwassersystem und per Knopfdruck mit Spülwasser versorgt. Die Toiletten sind mit einem sogenannten „Schieber“ ausgestattet, welcher unangenehme Gerüchte verhindert und die Toilettenschüssel so nach unten zum Toilettentank verschließt. Im Handel gibt es verschiedene Arten von Toilettenchemie, welche man dem Toilettentank zufügen kann.

Toiletten-Fach

Unterhalb der Toilette befindet sich die Fäkalienkassette. Diese ist durch ein Einschubfach von außen erreichbar. In dieser Kassette landen nach dem Toilettengang alle Fäkalien. Die oben genannte Toilettenchemie wird in diesen Tank vor Benutzung gegeben. Diese Sanitärzusätze beschleunigen die Zersetzung der Fäkalien und beugen unangenehmen Gerüchen vor.

Gasflaschen

Jedes Reisemobil besitzt einen sogenannten Gaskasten. Gas ist noch unerlässlich für den Wohnmobilurlaub, da dies die Energiequelle für den Gaskocher in der Küche ist. Der Gaskasten ist von außen erreichbar. Zum Innenraum ist der Gaskasten abgedichtet, bodenbelüftet und in der Regel hat er Platz für zwei 11-kg-Gasflaschen. Bei neueren Fahrzeugen mit einer verbauten Dieselheizung ist oft nur Platz für eine 11-kg Gasflasche.

Alle Geräte im Wohnmobil, welche mit Gas betrieben werden – also Heizung, Boiler, Kühlschrank, Gaskocher – können mit sogenannten Gasabsperrventilen separat mit Gas versorgt werden. Fast immer gilt: Haben die Ventile eine senkrechte Ausrichtung, so sind sie geöffnet; bei der waagerechten Stellung, sind sie geschlossen.

Wasserversorgung

Ein abgeschlossener Einfüllstutzen für Frischwasser befindet sich ebenfalls am Reisemobil. In der Regel befindet sich die Frischwasserzufuhr auf der Seite, wo sich auch der Kraftstofftank befindet. Die Befüllung erfolgt üblicherweise mit einem Wasserschlauch. Bei langer Nichtnutzung des Reisemobils ist es besser, den Frischwassertank vollständig zu entleeren. Im Handel gibt es spezielle Zusätze für das Frischwasser, um es hygienisch über mehrere Tage zu halten.  

Abwasser

Das Abwasser aus der Küche und dem Badezimmer fließt in einen separaten Abwassertank. Dieser ist unter jedem Reisemobil zu finden. Ein Absperrventil dient zum Entleeren des Tanks an einer vorgesehenen Entsorgungsstation und ist oft von außen zugänglich. Eine regelmäßige Reinigung des Abwassertanks ist sinnvoll, auch gerade bei vorübergehender Stilllegung.

Heizung und Boiler für Warmwasser

Jedes Wohnmobil ist grundsätzlich mit einer Heizung ausgestattet. Bei der Ausstattung variieren die Gasheizung und die Dieselheizung. Bei der Gasheizung wird das Reisemobil mit dem mitgeführten Gas betrieben, bei der Dieselheizung mit dem Kraftstoff. Die Temperatur im Reisemobil wird durch sogenannte Auslassdüsen mit Luft erwärmt. Ferner dient die Heizung natürlich auch zur Aufwärmung des Wassers im Boiler. Heißes Wasser hat man somit im Badezimmer und in der Küche.

Bordtechnik /Kontrollbord

Das Kontrollbord ist bei den meisten Reisemobilen direkt über der Tür eingebaut. Ein zentraler Ein- und Ausschalter für die 12 Volt Versorgung befindet sich direkt am Bord.

Über das Panel können Sie sich per Tastendruck, Drehknopf oder Touchscreen über den Ladezustand der Starter- und Bordbatterie sowie über die Füllstände von Frisch- und Abwassertank informieren. 

Nach dieser kleinen Auflistung ist für neue Abenteurer auch klar, einen Urlaub in einem Wohnmobil zu starten, ist kinderleicht.

 

 

Weitere Blogbeiträge

Adresse
Autohaus Rhumetal
Northeimer Str. 12
37191 Katlenburg-Lindau
Öffnungszeiten
Mo. - Fr.
Sa.
09:00 - 17:00
09:00 - 13:00
Mo. - Fr.
09:00 - 17:00
Sa.
09:00 - 13:00
Weitere Termine nach Vereinbarung
Carado Frühlingsmesse bei
Rhumetal in Katlenburg
29. Februar - 02. März 2024
ab 10:00 Uhr